Essen (4)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Photos: Copyright Bersarin 2011

8 Antworten

  1. das sieht groesstenteil ziemlich steif, steril, tot aus… gruselig… bis auf die religioesen motive.

    und weisst du, was frappierend ist, ich geniesse diese abgrundhaessliche stille. erinnert aber auch an vergangenes, an ddr-stillstands-empfindungen… an eine andere art von freiheit- die des relativen zeitwohlstandes, der abwesenheit von werbung, schrillen farben, neonlicht…

    sehr ambivalent, voller emotionen trotz abwesenheit des menschen.

    28/03/2011 um 20:41

  2. Mein Fetisch kommt hier voll auf seine Kosten, ich hoffe es gibt noch mehr davon. Ich würde mich auch über eine Bildserie mit bergischen Ausflugslokalen freuen, aber es ist eigentlich ziemlich unverschämt diesen Wunsch zu äußern.

    Die Serie über Essen beeindruckt mich jedenfalls sehr, und man möchte sich kaum ausmalen, was herauskommt, wenn Sie einmal bis Köln durchfahren.

    28/03/2011 um 20:42

  3. Bersarin

    @hanneswurst
    Sollte ich in das bergische Land kommen, was ich ja hoffe, erfülle ich Ihren Wunsch gerne. Ich bin, wie Sie sich womöglich erinnern werden, ja durchaus auf einige Ihrer Wünsche eingegangen. Sollte es mich nach Köln verschlagen, eine Stadt – nebenbei –, die ich gerne einmal wieder besuchen möchte, kämen gewiß interessante Photographien zustande.

    @irisnebel
    Dies ist mir in Ostberlin immer so sehr aufgefallen: keine Werbung, keine Farben, richtig erholsam; während man in der BRD von den Farben der Werbung fast schon erschlagen wurde. Ich war gerne in Ostberlin. Und als Freund von DIE PARTEI trete ich durchaus dafür ein, daß die Mauer wieder errichtet wird.

    Für den Abhub der Erscheinungswelt interessierte ich mich ein Leben lang. Und das wird nicht nachlassen. Ich erinnere mich, daß ich meine Serie „Ausgesucht öde Orte“ noch weiterführen muß.

    29/03/2011 um 16:37

  4. „Diese Sonderbewirtschaftungszone (SBZ) soll auch baulich vom Rest der Bundesrepublik getrennt werden. Auf diese Weise soll unserer modernen, fortschrittlichen und zukunftsweisenden Idee einer solchen Zone Nachdruck verliehen werden.“

    … das meinst du doch nicht ernst, lieber Bersarin?!

    ich schlucke lieber tausend neonroehren zu sexistischer reklame verwoben, als noch einmal HINTER einer mauer zu leben. DAVOR ist genauso schrecklich.
    auch wenn die erhaltung typischer menschenbiotope ein wahnsinnsziel ist, rechtfertigt es meiner meinung nach nicht, irgendetwas zuzurammeln.
    es gibt keine zukunft innerhalb von mauern/grenzen. menschen sollten allerdings ueber so viel macht in ihrem territorium verfuegen, dass sie selbstbewusst bewahren koennen, was ihnen lieb ist.
    ich liebe museen… aber nur, wenn ich wieder hinaus darf. ich wuerde freiwillig wochen im louvre, in der tate oder im centre pompidou verbringen… aber da eingesperrt… nein.
    wer sich abriegeln will, okay. meins ist es nicht.

    31/03/2011 um 18:14

    • Bersarin

      Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten, liebe Irisnebel.

      01/04/2011 um 15:19

  5. wie ist denn das zitat anders zu deuten, als woertich genommen?

    wenn man einen begrenzten, unbewohnten stadtteil sozusagen als biotopmuseum im momentzustand museal einfrieren koennte, um der nachwelt eine groessere, begehbare aura zu hinterlassen, in der man sich auf eine zeitreise zurueck begeben kann, waere ich begeistert. 😉

    01/04/2011 um 16:22

  6. Bersarin

    „Diese Sonderbewirtschaftungszone (SBZ) soll auch baulich vom Rest der Bundesrepublik getrennt werden.“

    Dieser Satz läßt eine Vielzahl an Deutungen zu. „Baulich“ heißt manches.

    Ein Biotopmuseum wird es nicht.

    01/04/2011 um 16:32

Schreiben Sie jetzt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s